Rezept Nr.2 : Einhorn-Fladen (oder auch super weiche Pudding-Cookies mit Streuseln)

Ich denke wir sind Alle damit einverstanden wenn ich sage, dass bunte Streusel Alles besser machen.
Am besten sind sie dazu noch in Regenbogenfarben.
Nicht nur Kuchen oder Cupcakes lassen sich hiermit ganz schnell aufpeppen – Cookies ebenfalls! Und ich rede hier nicht etwa von Oma’s Weihnachtsplätzchen.
Nein!
Ich rede von diesen butterweichen, im Mund zart schmelzenden Cookies.
Ohja! 😉
Was? Was höre ich da? Du möchtest auf der Stelle welche haben?
Na, dann bist du hier genau richtig!
Denn heute lüfte ich das Geheimnis, wie dir die BESTEN „Halfbaked-Cookies“ aller Zeiten gelingen.
Mit Streuseln!!!

img-20170105-wa0001.jpg

Super weiche Pudding-Cookies mit Streuseln (oder auch Einhorn-Fladen)

Zeitaufwand: ca. 45 Minuten,
Zutaten für ca. 24 Cookies (je nachdem wie groß)
Schwierigkeitsgrad: Einfach

170 g weiche Butter
225 g Zucker
1 Ei (plus 1 Eigelb)
1 TL Vanilleextrakt
1 TL Backpulver
½ TL Salz
100 g Vanillepuddingmix (pssst.. die geheime Zutat)
220 g Mehl
115 g Streusel (oder soviel bis du zufrieden bist)

Als erstes wird der Ofen vorgeheizt: 190 Grad, Umluft.
Dann kommen entweder in einen Standmixer oder eine große Schüssel die Butter und der Zucker hinein.
Hier unbedingt darauf achten, dass die Butter weich ist.
Solange miteinander verrühren, bis sich eine helle, cremige Masse gebildet hat.
Danach das Salz, Backpulver, Vanilleextrakt und das Ei (plus 1 Eigelb) dazugeben, bis alles gut miteinander vermischt ist.
Wenn nötig, gelegentlich den Teig mit einer Silikon-Spachtel von den Seiten der Schüssel runter schaben.
Als nächstes kommt der Vanillepuddingmix hinzu.
Alles nochmal gut vermengen, bis kein Pulver mehr zu sehen ist.
Sobald dies der Fall ist, dass Mehl dazugeben, nochmals leicht verrühren und anschließend die Streusel als letzte Zutat hinzu hinzugeben.
Alles gut vermengen bis sich eine cremige Teigmasse geformt hat.
Nun mit zwei Esslöffeln bewaffnet etwas Teig aus der Schüssel nehmen und Kugeln mit etwa 5 cm Abstand (da der Teig gut auseinander fließt beim backen) auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben.
Das ganze kommt dann für ca. 8-10 Minuten in den Ofen.
Bitte dabei bleiben, weil jeder Ofen unterschiedlich schnell backt!
Es ist völlig normal, dass die Cookies nach dieser Zeit im Ofen noch ziemlich unfertig aussehen. Genauso wollen wir sie!!!

TIPP: 1-3 Test-Cookies vorab backen, um zu testen, wie lange der Rest rein muss!

Die Cookies unbedingt ein wenig abkühlen lassen, so ungefähr 3 Minuten, bevor man sie anschließend vom Blech nimmt.

TIPP: Warm schmecken sie am allerbesten!

Ich wünsche euch guten Appetit!

Bleibt lecker,
eure Munchkin

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s