Kapuzenmütze für Babys und Kleinkinder

Letzte Woche sind wir das Problem der kalten Fingerchen angegangen.
Unsere Kleinsten sind aber auch sehr versiert darin sich gegen sämtliche Kopfbedeckungen zu wehren.
Dann wird der Kopf so lange hin und her geworfen bis Alles bedeckt ist außer die Ohren.
Doch auch dafür gibt es eine einfache Lösung, also ran an die Nadeln und los geht es!

Material

Passend zu den Handschuhen habe ich mich für das gleiche Merino70-Garn entschieden, ebenfalls in der Farbe pink.

Solltet ihr Handschuhe und diese Mütze arbeiten, könnt ihr den Rest des einen Knäuels verwenden und noch ein Zweites.
Nur die Mütze braucht also ungefähr 1,5 Knäuel der Merino70.

Generell könnt ihr das komplette Stück mit einem Nadelspiel 5.5mm stricken, der Einfachheit halber habe ich zwischendurch auf eine Rundstricknadel gewechselt.
Es bleibt hier wieder euch überlassen was euch lieber ist.

Zum Schluss braucht ihr ein paar Reihenmarkierer, hier insgesamt drei Stück, und natürlich eine Stopfnadel zum Vernähen der losen Fäden.

1. 2 Knäuel Merino70 von LangYarns (Farbe nach Wahl)
2. Ein Nadelspiel 5.5mm (Wahlweise auch noch eine Rundstricknadel der gleichen Größe)
3. Insgesamt 3 Maschenmarkierer
4. Eine Stopfnadel

Anleitung

Wie immer werden keine Grundtechniken erklärt.
Dafür empfehle ich euch den YouTube-Kanal von eliZZZa.
Als Grundlage habe ich den Kopfumfang meines Äffchens gemessen.
Sie ist nun 7 Monate alt und ich habe insgesamt 60 Maschen auf meinem Nadelspiel angeschlagen.
Die Mütze sitzt so schön eng, aber schnürt auch nicht ab.
Sollte euer Baby bzw. Kleinkind älter oder jünger sein müsst ihr das Ganze entsprechend anpassen.
Achtet darauf das eure Maschenanzahl durch 4 teilbar ist, da sonst das Bündchen nicht gleichmäßig schließt.
Bei anderem Material müsst ihr natürlich genauso umrechnen.

Runde 1 – 10
Bündchen 2/2 (abwechseln 2 rechte und 2 linke Maschen

imag0594.jpg

Ab Reihe 11 wird nun nicht mehr in Runden, sondern in Reihen hin und zurück gestrickt.
Hier könnt ihr auf die Rundstricknadeln wechseln oder einfach mit eurem Nadelspiel weiter arbeiten.
Zusätzlich verteilt ihr die Maschenmarkierer.

Reihe 11
Strickt die ersten 3 Maschen rechts und schiebt einen Maschenmarkierer auf die Nadel.
Zählt die noch vorhandenen Maschen und zieht 3 für den Rand ab, von dem Ergebnis strickt ihr nun die Hälfte im gewünschten Muster ab.
In meinem Fall habe ich mich für das Perlmuster entschieden und musste insgesamt 26 Maschen bis zur Mitte stricken.
Dort angekommen schiebt ihr einen Maschenmarkierer auf die Nadel.
Durch das Perlmuster und die gerade Maschenanzahl hatte ich mit dem Rand ein Problem, da ich auf der einen Seite 4 rechte Maschen als Rand hatte.
Aus diesem Grund habe ich die 27.Masche auch noch einmal rechts gestrickt und bin weiter im Perlmuster verfahren.
Wenn ihr zum Beispiel glatt rechts strickt erübrigt sich das natürlich.
Strickt nun bis noch 3 Maschen übrig sind, schiebt einen Maschenmarkierer auf die Nadel und strickt die letzten 3 Maschen rechts ab.

Reihe 12-40
Wendet die Arbeit und strickt wieder 3 Maschen rechts, strickt weiter im Perlmuster (oder welches Muster ihr auch gewählt habt) und wieder die letzten 3 Maschen rechts.

imag0596.jpg

Reihe 41/43/45/47/49
Wie Reihe 12-40, strickt jedoch rechts und links von der Mitte aus gesehen immer Masche 2 und 3 zusammen.
In Reihe 41 wären das die Maschen 24 und 25 sowie die Maschen 28 und 29.

Durch die Maschenabnahmen erhalten wir die nötige Rundung am Hinterkopf. Es bleibt euch überlassen ob ihr das einfach weglassen möchtest, allerdings läuft die Mütze dann am Hinterkopf spitz zu.

Reihe 42/44/46/48
Wie die Reihen 12-40 im Muster, in diesen Reihen nehmt ihr keine Maschen ab.

Reihe 50
Kettet alle Maschen ab.

Abschluss
Näht nun die Mütze oben zusammen und vernäht alle losen Fäden.
Fertig ist die Kapuzenmütze.

imag0618.jpg

Diese Anleitung ist exakt für die eine Größe, bei einem größeren Kopfumfang ist es notwendig mehr Reihen zu stricken.

Wie immer gilt, solltet ihr beim Umrechnen oder anpassen der Anleitung auf Probleme stoßen, schreibt mir in den Kommentaren oder per E-Mail.
Ich helfe euch gerne weiter. 🙂

Ihr habt euer Projekt fertig?

Schickt mir ein Link zu eurem eigenen Blogeintrag, eine E-Mail mit eurem Bild oder postet es auf Instagram mit dem Hashtag #echsin.

Bleibt einfach,
Lili

Advertisements

7 Gedanken zu “Kapuzenmütze für Babys und Kleinkinder

  1. Schade dass ich das nicht schon vor der Geburt gesehen habe, sonst hätte ich mindestens eins davon gestrickt 🙂 Jetzt sitze ich mit dem Baby vor der Nase schon seit vier Wochen an einer einzelnen Babysocke, obwohl die in zwei Stunden erledigt sein könnte… aber ich merke mir das, danke!

      • Danke 🙂 Ich zahle es ihr alles heim… der Hausarrest staut sich schon an, bevor ich ihn verhängen kann. Alles fing an mit dem Apfelsaft, den ich beim Stillen nicht trinken konnte… 😀

      • Wir haben mit meinem Mann auch schon eine Racheplan-Liste für später. Über Nachts wecken bis hin zu nicht Ruhe geben und sie nerven wenn sie gerade was machen will ist Alles dabei. 😀

      • Spätestens wenn Äffchen und kleines Cornflake eigene nervige Kinder haben werden wir triumphieren und „Da kannste mal sehen…“ sagen! Ich freu mich drauf!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s